dict.md logo
Ergebnisse für I in Deutsch, Seite 2
Ich habe Sie akustisch nicht verstanden.
Ich habe sie ins Herz geschlossen.
Ich habe sie kommen sehen.
Ich habe sie noch nie gesehen.
Ich habe sie schon ewig nicht mehr gesehen.
Ich habe überhaupt nichts anzuziehen.
Ich habe versehentlich das FAX an eine falsche Nummer geschickt.
Ich habe verstanden.
Ich habe viel um die Ohren.
Ich habe vor kurzem im Fernsehen eine Dokumentation über die Weltraumstation ISS gesehen.
Ich habe Wichtigeres zu tun.
ich habe/hatte gegessen
ich halte
Ich halte das nicht mehr aus!
Ich halte es für angebracht, ...
Ich halte es für nicht wahrscheinlich, dass es passiert.
Ich halte ihn nicht für paktfähig.
Ich hänge mit/bei meinen Freunden rum.
Ich hasse dich!
Ich hasse es, wenn das passiert
Ich hatte einem Trumpf ausgespielt.
Ich hatte es gründlich satt.
Ich hatte es nicht vor, ...
Ich hätte fast Lust zu ...
Ich hatte Gelegenheit, zweimal mit ihr zu sprechen.
Ich hätte heulen können.
Ich hatte ihn/sie mir viel größer vorgestellt.
Ich hätte jetzt Lust zum Radfahren.
Ich hätte jetzt Lust, Radfahren zu gehen.
Ich hatte keine Zeit dafür.
Ich hätte Lust, ... zu tun.
ich hatte mir mehr davon versprochen
Ich hatte mir mehr davon versprochen.
Ich hau dir eine runter!
Ich hau dir eine, wenn ...
Ich heiße Frank.
Ich hoffe
ich hoffe es
Ich hoffe es.
Ich hoffe, das hilft dir.
Ich hoffe, das hilft Ihnen ein wenig weiter.
Ich hoffe, dass dieser Kelch an mir vorübergeht. [übtr.]
Ich hoffe, dass du uns noch lange erhalten bleibst.
Ich hoffe, dass sie meine Liebe erwidert.
Ich hoffe, du bist wohlauf.
Ich hoffe, er bekommt seinen gerechten Lohn. (gehoben)
Ich hoffe, er bekommt, was er verdient.
Ich hoffe, es geht Ihnen besser.
Ich hoffe, es hilft!
Ich hoffe, mein Anruf kommt nicht ungelegen.
Ich hoffe, meine Bitte trifft nicht auf taube Ohren.
Ich hoffe, Sie fühlen sich besser.
Ich hoffe, Sie unterstützen meinen Plan.
Ich hole dich heute Abend ab.
Ich hole dich morgen früh ab.
Ich höre das so oft, dass ich es fast schon selbst glaube.
Ich höre mit Sorge, dass ...
Ich hörte ein gedämpftes Geräusch.
ich hörte es zufällig
Ich hörte es zufällig.
ich Illusionen machen
ich interessiere mich
Ich interessiere mich für ...
ich kam
ich kann
Ich kann daraus nicht klug werden.
Ich kann das aus dem Effeff.
Ich kann das Wochenende kaum noch erwarten.
Ich kann dem nicht zustimmen
Ich kann dem nicht zustimmen.
Ich kann den Kniff nicht herausbekommen.
Ich kann Deutsch (sprechen).
Ich kann diese Hitze nicht ertragen.
Ich kann Dir allenfalls die Unkosten ersetzen.
Ich kann doch nicht zaubern!
Ich kann ein Lied davon singen.
ich kann es allein tun
Ich kann es allein tun.
Ich kann es mir kaum leisten.
ich kann es mir nicht leisten
Ich kann es mir nicht leisten ...
Ich kann es mir nicht leisten.
Ich kann es nicht ändern.
ich kann es nicht erreichen
Ich kann es nicht erreichen.
Ich kann es nicht lassen.
ich kann es nicht machen
Ich kann es nicht machen.
Ich kann es nicht mehr ausstehen.
ich kann es nicht mehr austehen
Ich kann es schon verkraften.
Ich kann gar nicht hinsehen.
ich kann ihn nicht ausstehen
Ich kann ihn nicht ausstehen (leiden).
Ich kann ihn nicht ausstehen.
Ich kann ihn nicht leiden.
Ich kann ihr nichts abschlagen.
Ich kann ja nichts dafür.
Ich kann keine Zusagen machen.
Ich kann mich an ihn nicht erinnern.
ich kann mich auch irren
Ich kann mich auch irren ...
Ich kann mich beim besten Willen nicht erinnern.
Ich kann mich dafür nicht begeistern.
Ich kann mich nicht beklagen.
Ich kann mir kein Auto leisten.
Ich kann mir kein Herz fassen.
Ich kann mir nicht helfen.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass er mit dieser Arbeit zurechtkommt.
Ich kann nicht klagen.
ich kann nicht klug daraus werden
Ich kann nicht klug daraus werden.
Ich kann nicht länger warten.
Ich kann nicht mehr.
Ich kann nicht nachkommen.
Ich kann nicht umhin zu ...
Ich kann nicht weiterlaufen.
Ich kann nicht zaubern.
Ich kann nicht zu Wort kommen.
ich kann nichts dafür
Ich kann nichts dafür.
ich kann nichts damit anfangen
Ich kann nichts damit anfangen.
Ich kann nur Gutes über sie sagen/berichten.
Ich kann wirklich nichts dafür.
Ich kannte sie kaum.
ich kenne
ich kenne ihn dem Namen nach
Ich kenne ihn dem Namen nach.
ich kenne ihn vom Sehen
Ich kenne ihn vom Sehen.
Ich kenne meine Pappenheimer! [übtr.]
Ich kenne sie kaum.
Ich klebe die Marke darauf.
Ich klebte das Poster an die Wand.
Ich knirsche beim Schlafen mit den Zähnen.
ich komme
Ich komme auf einen Sprung vorbei.
Ich komme darauf noch zurück.
Ich komme dich abholen.
Ich komme mir ausgenutzt vor.
ich komme mit weniger aus
Ich komme mit weniger aus.
Ich komme mit.
Ich komme morgen in acht Tagen.
Ich komme morgen in einer Woche.
Ich komme nicht umhin zu ...
Ich könnte allenfalls auch mit weniger auskommen.
ich könnte bleiben
Ich konnte es nicht aushalten.
Ich konnte es nicht ertragen.
Ich konnte mir das Lachen nicht verkneifen.
Ich könnte mir denken ...
Ich konnte mir ein Lächeln nicht verkneifen.
ich konnte nicht
Ich konnte nicht einreisen, weil ich nicht alle nötigen Papiere hatte.
Ich konnte nicht zu Worte kommen.
ich lach mich kaputt
Ich lache mich tot.
ich lade
ich langsam bewegend
Ich langweilte mich furchtbar.
Ich lass' mich doch nicht verarschen!
Ich lass' mir nicht gern befehlen.
ich lasse
Ich lasse die Stadt hinter mir.
Ich lasse dir ein Bad ein.
Ich lasse es drauf ankommen.
Ich lasse ihn fallen.
Ich lasse ihn grüßen.
Ich lasse meine Tochter bei meinen Eltern.
Ich lasse mich da nicht hineinziehen!
Ich lasse mich nicht drängen.
Ich lasse mich nicht einschüchtern.
Ich lasse mich nicht gern in ein Klischee zwängen.
Ich lasse mich nicht so leicht unterkriegen.
Ich lasse mich nicht unterkriegen.
Ich lasse mich von Ihnen doch nicht für dumm verkaufen.
Ich lasse mir ein Haus bauen.
Ich lasse mir über das keine grauen Haare wachsen.
ich lebe
ich lerne
ich lese gern
Ich lese gern.
Ich lese sehr gern.
ich liebe dich
Ich liebe dich auch.
Ich liebe dich von ganzem Herzen!
Ich liebe dich!
Ich liebe dich.
Ich ließ es erledigen.
Ich ließ sie gewähren.
Ich ließ sie Platz nehmen.
Ich mache das nicht, weil es mir Spaß macht, sondern weil ich muss.
Ich mache es auf der Stelle.
Ich mache mir deswegen große Sorgen.
Ich mache mir nichts daraus.
Ich mache mit!
Ich mache Schluss für heute.
ich mag
Ich mag das irgendwie.
Ich mag dich.
Ich mag diese endlosen Diskussionen nicht.
Ich mag Obst.
Ich mag sie nach wie vor.
Ich mag sie nicht.
Ich meine das ernst.
Ich meine es ernst.
ich möchte
Ich möchte ...
Ich möchte beinahe weglaufen.
ich möchte die bald sehen.
Ich möchte dir/Ihnen nahelegen, dass ...
Ich möchte eigentl. nicht, dass sich das herumspricht.
Ich möchte es nicht soweit kommen lassen.
ich möchte gern
Ich möchte gern ...
ich möchte gern wissen
Ich möchte gern wissen, wer er ist.
Ich möchte Ihnen keine Unannehmlichkeiten bereiten
Ich möchte Ihnen reinen Wein einschenken.
Ich möchte in Ruhe lesen.
ich möchte lieber
Ich möchte lieber ...
Ich möchte mein eigenes Leben leben.
Ich möchte meine Lieblings-Fernsehshow sehen.
Ich möchte mich bei Ihnen dafür bedanken, dass ...
Ich möchte mich beruflich verändern/neu orientieren.
Ich möchte mich nicht festlegen.
Ich möchte mich über den Service hier beschweren.
Ich möchte nicht in seiner Haut stecken.
ich möchte nicht so viel
Ich möchte nicht so viel.
Ich möchte nichts.
Ich möchte nur ein kleines Stück.
Ich möchte vorsorglich darauf hinweisen, dass ...
Ich muss allerdings zugeben, dass ...
Ich muss auf meine (schlanke) Linie achten.
Ich muss aufs Klo.
Ich muss den Rasen mähen.
Ich muss diesen Termin absagen.
Ich muss dringend aufs Klo.
Ich muss eine Besorgung machen.
Ich muss Folgendes vorausschicken.
Ich muss fort.
Ich muss gehen.
Ich muss Ihnen davon erzählen, um es mir von der Seele zu reden.
Ich muss Ihnen leider absagen.
Ich muss Ihnen leider mitteilen, dass ...
Ich muss immer die Karre aus dem Dreck ziehen.
Ich muss in aller Frühe aufbrechen.
Ich muss jetzt gehen.
Ich muss leider abhauen.
Ich muss leider gehen.
Ich muss mal (aufs Klo)
Ich muss mal (aufs Klo).
Ich muss mal wohin. (= muss aufs Klo)
Ich muss meine Gedanken beisammen haben.
Ich muss meinen Urlaub(sanspruch) vom Vorjahr aufbrauchen.
Ich muss mich damit abfinden, dass ich in dieser Organisation wohl nie befördert werde.
Ich muss mich darauf konzentrieren, Marks Artikel zu lesen, den er mir vor einer Woche geschickt hat.
Ich muss mich doch sehr wundern!
Ich muss nächstes Wochende dazu kommen, mein Auto zu reinigen.
ich muss sagen
Ich muss sagen ...
Ich muss schon sagen ...
Ich muss viel einstecken.
ich muss zugeben
ich müsste
Ich musste deswegen viele Nachteile in Kauf nehmen.
ich müsste es tun
Ich musste es wohl oder übel über mich ergehen lassen.
Ich musste lachen.
ich müsste lügen, wenn ...
Ich musste meine ganze Überredungskunst aufwenden.
ich musste viel hinunterschlucken
Ich musste viel hinunterschlucken.
Ich musste weinen.
Ich musste zu meiner Verwunderung feststellen, dass ...
Ich nehme an ...
Ich nehme an, dass ...
Ich nehme das für bare Münze.
Ich nehme dich beim Wort.
ich nehme es an
Ich nehme es an.
Ich nehme gerne finanzielle Einbußen in Kauf, wenn dafür ...
Ich nehme mir kein Blatt mehr vor den Mund.
Ich nehme nichts geschenkt!
Ich nicht!
ich ordne an
Ich pfeif' drauf.
Ich pfeife eben darauf.
ich platze vor Neugier
Ich platze vor Neugier.
ich puste
Ich putze mir die Zähne.
ich räume ein
Ich rechne mit Regen.
Ich rufe dich an.
Ich rühre keinen Alkohol mehr an.
ich rühre keinen Finger
Ich rühre keinen Finger.
Ich sage Ihnen
Ich sage Ihnen, was wirklich dran ist.
Ich sage, was getan wird!
ich sagte ihm, dass ...
Ich sagte mir ...
Ich sagte zu mir selbst ...
Ich sah es ein.
Ich sah mich gezwungen
Ich sah mich gezwungen, es zu sagen.
ich saß auf glühenden Kohlen
Ich saß auf glühenden Kohlen. [übtr.]
Ich schaffte es gerade noch.
Ich schätze, dass es regnen wird.
Ich schenke ihm zu Weihnachten ein Buch.
Ich schlafe wie ein Murmeltier. [übtr.]
Ich schlage vor zu gehen.
ich schlief wie ein Murmeltier
Ich schlief wie ein Murmeltier.
Ich schließe von seinem Verhalten auf seine Absichten.
Ich schlug zwei Fliegen mit einer Klappe. [übtr.]
ich schnaufe
Ich schreibe, um ... zu
Ich schwieg.
Ich schwöre bei meiner Seele.
ich sehe
Ich sehe das kritisch.
Ich sehe es im Geiste.
ich sehe nicht ein
Ich sehe nicht ein ...
ich selbst
Ich setze alles auf eine Karte.
ich setze diese Tatsache als bekannt voraus
Ich setze diese Tatsache als bekannt voraus.
Ich setzte meinen Willen durch.
Ich sitze am Computer.
ich soll
Ich soll Ihnen sagen, dass...
ich soll morgen gehen
Ich soll morgen gehen.
ich sollte
ich sollte es tun
ich sollte gehen
Ich sollte gehen.
Ich spendiere ...
Ich spreche aus eigener Erfahrung.
Ich spreche leider kein englisch.
Ich spreche nur ein bisschen Deutsch (Englisch).
ich stehe auf seiner Seite
Ich stehe auf seiner Seite.
Ich stehe Ihnen gerne zur Verfügung.
ich stehe lieber
Ich stehe lieber.
Ich stehe mit ihm auf gutem Fuß.
Ich stelle meine Uhr eine Stunde vor.
ich sterbe vor Hunger
Ich sterbe vor Hunger.
Ich stieß auf verschiedene Probleme.
Ich suche ein aktuelles Buch. Können Sie mir da weiterhelfen?
Ich suche ein bestimmtes Buch.
Ich suchte Ihre Wohnung auf.
Ich tappe im Dunkeln.
ich tat es auf seine Anregung hin
Ich tat es auf seine Anregung hin.
Ich teilte ihm das Wichtigste mit.
Ich tendiere zu letzterem.
Ich traf ihn zufällig.
Ich traf sie zufällig.
ich trau' der Sache nicht
Ich trau' der Sache nicht.
ich trau' mich nicht nach Hause
Ich trau' mich nicht nach Hause.
Ich traue dem Frieden nicht.
ich traue ihm nicht über den Weg
Ich traue ihm nicht über den Weg.
ich traue seinen Worten nicht
Ich traue seinen Worten nicht.
ich traute meinen Ohren (Augen) nicht
Ich traute meinen Ohren (Augen) nicht.
Ich trinke gern Apfelsaft.
Ich trinke keinen Alkohol.
Ich tu's, aber nur dieses eine Mal!
ich tue
ich tue es auf der Stelle
Ich tue es auf der Stelle.
Ich tue es trotzdem.
ich tue nicht
Ich verbitte mir diesen Ton!
Ich verbitte mir solche Ausdrücke!
Ich verdanke ihm viel.
Ich verdiene jetzt mehr Geld.
Ich verfalle in Routine.
ich verkniff mir
Ich verkrafte es nicht mehr.
Ich verlange Gehorsam.
Ich verlasse mich auf dich.
Ich verlasse mich auf Sie.
Ich verliere die Geduld.
ich verließ mich
ich verlobe mich
ich verlobte mich
Ich vermisse dich auch.
Ich vermisse dich so sehr.
Ich vermisse dich.
ich verspäte mich
Ich verstehe die Frage nicht.
Ich verstehe es nicht.
Ich verstehe mich wohl selbst nicht.
Ich verstehe nicht ...
Ich verstehe nicht, warum er das tat.
Ich verstehe nicht, was Du meinst.
Ich verstehe nur Bahnhof.
ich verstehe schon
Ich verstehe schon.
Ich verstehe, dass ...
Ich verstehe!
Ich verstehe.
Ich versuche zu ergründen, was ...
Ich vertraue dir.
Ich vertraue ihm.
Ich verwahre mich entschieden gegen solche Anschuldigungen!
ich vor Ekel abwenden
Ich wage zu behaupten, dass ...
Ich wähnte dich in Freiberg.
Ich war bei meiner Tante.
Ich war geneigt, ihm zu glauben, bis ...
Ich war in letzter Zeit sehr beschäftigt.
Ich war richtig dankbar.
Ich war total schockiert, als ...
Ich war wie gelähmt, als ...
Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie ...
Ich wäre Ihnen sehr verbunden.
Ich warte auf Ihre Erklärung.
Ich warte lieber bis zum Abend.
Ich warte lieber.
ich wasche die Hände
Ich wasche die Hände.
ich wasche meine Hände in Unschuld
Ich wasche meine Hände in Unschuld.
ich weiß
ich weiß davon
Ich weiß davon.
Ich weiß es nicht.
Ich weiß es selbst.
Ich weiß es wirklich nicht.
Ich weiß es zu schätzen, dass ...
ich weiß genau
Ich weiß genau, dass du es nicht (tun) kannst.
ich weiß kein Wort davon
Ich weiß kein Wort davon.
Ich weiß nicht
Ich weiß nicht Genaues/Genaueres.
Ich weiß nicht recht.
Ich weiß nicht, was ich tun soll.
Ich weiß nicht, wie ich es anfangen soll.
Ich weiß nicht, wie ich es sonst sagen soll.
Ich weiß nicht, wo mir der Kopf steht.
Ich weiß nicht, worauf Sie hinauswollen.
Ich weiß nicht.
ich weiß nichts davon
Ich weiß nichts davon.
Ich weiß wirklich nicht, was der ganze Wirbel soll.
Ich weiß wohl, dass ...
Ich weiß, was ich will.
Ich weiß, was mich erwartet.
Ich weiß, wo der Schuh drückt.
ich werde
Ich werde alles Weitere veranlassen.
Ich werde aus dir nicht schlau.
Ich werde darauf nicht antworten.
Ich werde daraus nicht schlau.
Ich werde das ausprobieren.
Ich werde das Gefühl nicht los, dass ...
Ich werde das Kind beim Namen nennen. [übtr.]
Ich werde dich immer lieben!
Ich werde dir helfen!
Ich werde es allen mitteilen.
Ich werde es gern ausrichten.
Ich werde es mir überlegen.
ich werde es nie schaffen
Ich werde es nie schaffen.
Ich werde es schon machen.
Ich werde es wohl oder übel tun müssen.
ich werde für Sie den Daumen halten
Ich werde für Sie den Daumen halten.
Ich werde ihm einen Denkzettel verpassen.
Ich werde ihm schon helfen!
Ich werde ihm schon sagen, was die Glocke geschlagen hat.
Ich werde ihn schon bezahlen.
Ich werde Ihnen Bescheid sagen.
Ich werde Ihnen die Einzelheiten ersparen.
Ich werde Ihnen was husten.
Ich werde Ihrem Rat folgen.
ich werde Ihren Rat befolgen
Ich werde Ihren Rat befolgen.
ich werde mein Äußerstes tun
Ich werde mein Äußerstes tun.
Ich werde mein Kind von der Schule nehmen.
Ich werde meinem Herzen Luft machen.
1 2 3 4 5